Es geht um Ihre Zukunft

Bereit, wenn Sie es sind – Bedingungen zur Teilnahme

Machen Sie Ihr Unternehmen mit unternehmensWert:Mensch jetzt fit für die Zukunft. Und lassen Sie sich und Ihr Unternehmen fördern. Das Beratungsangebot von unternehemensWert:Mensch greift auf das Expertenwissen der Initiative Neue Qualität der Arbeit zurück. In den folgenden vier Handlungsfeldern kann eine Beratung in Anspruch genommen werden:

Die Förderkriterien

  • Sitz und Arbeitsstätte in Deutschland
  • Jahresumsatz geringer als 50 Mio. € oder Jahresbilanz geringer als 43 Mio. €
  • weniger als 250 Beschäftigte
  • mind. eine/n sozialversicherungspflichtige/n Beschäftigte/n in Vollzeit
  • mind. zweijähriges Bestehen des Unternehmens

Schritt für Schritt zur mitarbeiterorientierten Personalpolitik

  1. Erstberatung
  2. Prozessberatung
  3. Ergebnisgespräch

Gerne stimme ich mit Ihnen einen Termin für ein Erstgespräch ab.
Rufen Sie einfach an: 0641 – 96 97 677 oder 0151 – 11 2004 99

Veröffentlicht unter JLC | Hinterlasse einen Kommentar

Was Worte sagen

Worte sind sehr machtvoll.
Ein jedes Wort hat seine eigene Ausstrahlung, seine eigene Wirkung, seine eigene Kraft. Worte können den Menschen ganz tief im Innern berühren und so zur Heilung beitragen. Worte sind Begleiter durch das ganze Leben. Worte können unterstützen oder schwächen. Aufbauen oder zerstören. Mein Wunsch ist es Worte möglichst kreativ einzusetzen und so dem Menschen klare Situationen aufzuzeigen. Durch gesagte Worte wird die Klarheit in der Vergangenheit, in der Gegenwart und in der Zukunft erreicht. Worte tragen Botschaften – in sich, davor und dahinter. Diese Botschaften wirklich zu erkennen, ist eine wahre Kunst. Worte sind einfach dahingesagt, doch was dadurch erreicht oder kannibalisiert wird, wird oftmals „überhört“ und oft nicht wahrgenommen.

Worte …
geben viel Kraft,
geben viel Energie,
geben viel Stabilität.
Sind in der Lage, genau das Gegenteil zu bewirken.

Worte sind universell einsetzbar.
Worte haben eine Ausstrahlung die nicht zu verachten ist.
Worte haben eine Ausstrahlung nach allen Richtungen.
Worte können stärken, schwächen, vernichten.
Worte können ein Herz zum Klingen bringen.
Worte können unendlich viel Kraft geben.
Worte können ganz klein machen.
Worte können zärtlich sein.
Worte können zerstören.
Worte sind Liebe.

Nutze sie bewusst. Nutze sie weise.
Nutze sie unterstützend. Nutze sie klärend.
Nutze sie bewusst. Nutze sie wie sie gedacht sind: als Geschenk Gottes!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Marc Aurel hat gesagt…

„Das Beste liegt nie hinter uns, sondern immer vor uns. (Marc Aurel)”

Dem muss und will ich ganz vehement widersprechen. Ich bin fest davon überzeugt, dass das Beste in uns liegt. Nur komme ich manchmal so schlecht dran. So geht es mir und vielen anderen Menschen auch. Was mir dazu eine sehr zuverlässige Hilfe geworden ist, sind Gespräche. Offene, schonungslose und ehrliche Gespräche.

Wenn Sie mögen, führen wir auch ein Gespräch über Ihre verborgenen Schätze.

Trauen Sie sich einfach. Es wird sich für Sie lohnen und Sie werden mehr über sich erfahren, als das was Sie bereits schon von sich wissen …

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Autorisierter Prozessberater

Seit dem 29.11.2017 bin ich berechtigt, als autorisierter Berater in der Funktion des Prozessberaters Maßnahmen durchzuführen: „Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales beauftragt mich Ihnen hiermit zu bestätigen, dass Sie autorisiert sind, im Rahmen des Programms unternehmensWert:Mensch (uWM) Prozessberatungen in kleinen und mittleren Unternehmen durchzuführen.“

Der Prozessberatung liegen die Kriterien aus der Richtlinie für die Förderung von Beratungsleistungen von KMU zur Gestaltung einer mitarbeiterorientierten und zukunftsgerechten Personalpolitik unter Einbeziehung ihrer Beschäftigten (vom 20.07.2017) sowie die Prinzipien der Chancengleichheit, Nachhaltigkeit und Offenheit für kulturelle Vielfalt zugrunde, siehe Förderrichtlinie

Gerne erkläre ich Ihnen mehr zu diesem Thema.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Förderprogramm unternehmensWert:Mensch

unternehmensWert:Mensch ist ein Förderprogramm, das Unternehmen niedrigschwellig bei der Gestaltung einer zukunftsgerechten Personalpolitik unterstützt. Unter Beteiligung der Beschäftigten werden mit professioneller Prozessberatung nachhaltige Veränderungen angestoßen.

  • Es geht um Ihre Zukunft
  • Mit Sicherheit mehr Perspektive
  • Vorteile für Unternehmen und Beschäftigte

Das Beratungsangebot von unternehmensWert:Mensch greift auf das Expertenwissen der Initiative Neue Qualität der Arbeit zurück. In folgenden vier Handlungsfeldern kann eine Beratung in Anspruch genommen werden:

  • Personalführung
  • Gesundheit
  • Chancengleichheit & Diversity
  • Wissen & Kompetenz

Sind Sie bereit? Wenn Sie es sind – Bedingungen zur Teilnahme sowie Schritt für Schritt zur mitarbeiterorientierten Personalpolitik entnehmen Sie aus der beigefügten Anlage.

Danke, für Ihr Interesse und Ihre Lebenszeit.
Gerne beantworte ich Ihre Fragen und tausche mich mit Ihnen aus.

Servus und bis bald

Ihr Joachim Lontke

Förderprogramm: http://www.unternehmens-wert-mensch.de/startseite/

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Bei sich sein – Frei und verbunden

Ankommen ist hohe Lebensqualität

Zusammensein zu dürfen – und zwar mit sich. Jeder Mensch ist anders. Jeder Mensch hat ein anderes Gehirn – Individualität pur. Das was du gerne machst, fällt dir leicht. Und jetzt frage ich mich, warum tun es so wenige. Warum lässt sich der Mensch so schamlos aus- und benutzen? Talente und Begabungen leben tut gut, lässt wachsen.

Dazu gehört eine sehr wichtige Frage: Was ist ein gutes Leben?

Es ist immer jetzt gut. Aus der jetzigen Sicht. Und dann kommt Unzufriedenheit und Sehnsucht. Daran erkennen wir, worin unser Handlungsbedarf besteht. Veränderung. Veränderung durch Probleme. Entwicklung. Erfahrungen. Herausforderungen annehmen. Lösen. Lernen mit den unterschiedlichen Herausforderungen und Problemen gerne umzugehen. Auch in ganz schwierigen Situation. Auch wenn man glaubt, es geht überhaupt nichts mehr. Es gibt immer eine Hoffnung. Und wenn man die nicht hat, muss man sie suchen, bis man sie findet.

Man braucht andere Menschen, um ein gutes Leben zu leben.

Es gibt kein einzelnes Hirn. Keinen einzelnen Körper. Keine einzelne Seele. Es sind die Erfahrungen anderer, von denen und aus denen man lernt. Individualität ja, aber bitte gemeinsam. Lernen von den anderen. Austausch, Ergänzungen, Lösungen.

Kultur. Am Rand stehen. Sich selber als Mensch spüren. Eigensinn.

Aus dem Mainstream heraus treten. Gegen den Strom schwimmen. Distanzieren von dem, was die breite Masse macht. Es ist zwar anstrengender, viel anstrengender, aber authentischer, wertvoller, zufriedenstellender. Hierbei gibt es tausende Möglichkeiten. Das einzige, was man dazu braucht, ist Mut. Denn dadurch lernt man zu verstehen warum das Leben so ist wie es ist. Man erkennt es. Man verwendet dabei nicht nur Mut als theoretischen Platzhalter, man wird in die Lage versetzt, Gedanken, Gefühle und Sehnsüchte tatsächlich umzusetzen.

Neu denken. Es ist bereits alles gedacht. Es gibt nichts Neues.

Der Unterschied zwischen Weiterentwicklung (lineare Innovation) und dem wirklichen Neuen (Break through Innovation) stellt die Frage, will ich wirklich etwas Neues oder möchte ich mich lediglich weiterentwickeln.

Allein oder gemeinsam?

Wenn wir glauben, dass wir etwas alleine erreichen, haben wir uns in den Finger geschnitten. Wir brauchen den/die anderen, um zu lernen und uns zu entwickeln. Das Fremde ist ein Schatz. Das Andere zu akzeptieren ist kein Kann, sondern ein Muss. Jeder Mensch hat in seinem Gehirn unterschiedlichste Schubfächer mit unterschiedlichen Erfahrungen, Erlebnissen und Sichtweisen. Wenn wir möglichst viele davon öffnen, bereichern wir uns und andere. Genauso werden wir durch das Öffnen der Schubfächer durch die anderen zum Wachsen angeregt.

Viele Menschen leben Ersatz.

Dieses (Ersatz-)Leben ist der Schrei nach Befriedigung der ungestillten Bedürfnisse. Dieser ungestillten Bedürfnissen muss man sich aber auch erst einmal bewusst werden. Das heißt, dass man auch den Mut aufbringen muss, tatsächlich einmal richtig hinzusehen und der Wahrheit wirklich ins Auge zu blicken.

Was läuft falsch?

Im Hirn läuft was anders. Im Herz läuft was anders. Und das erkennt man durch unterschiedlichste Symptome. Die dann ausarten: in der gemilderten Form als Burnout oder Boreout, Depression oder chronischen Schmerzen. Im Worstcase als Herzinfarkt, Schlaganfall oder Krebs. 

Eine Krankheit ist der Hilferuf des Körpers!

Die unterschiedlichen Symptome sind die unterschiedlichen Sprachen, in denen unser Körper mit uns spricht. Wir müssen lernen zuzuhören und hinzuhören. Und wenn wir die Sprachen noch nicht verstehen, müssen wir sie lernen. Wenn man das alleine nicht schafft, braucht man einen Lehrer. Oder einen Menschen, der einem zuhört. Der mit einem redet. Der einen ernst nimmt. Der sich Zeit nimmt. Und je früher Sie das erkennen, umso früher sind Sie in der Lage, sich von den unterschiedlichsten Zwängen Ihres Lebens zu befreien.
Reden ist wichtig! Reden lassen! Zuhören! Hinhören!

Was brauchen Menschen?

Das weiß der Mensch selbst am besten. Er muss sich lediglich trauen. Sie sollten sich zuhören und auch hinhören. Bei anderen erfährt man das aus den unterschiedlichsten Unwägbarkeiten heraus eher selten. Erfragen – Lösungsansätze zusammen feststellen. Diese Wege dann auch gehen. Umsetzung.

Das heißt seinen Platz finden.

Einzelbegleitung. Sich selber finden. Ankommen – lernen wie es geht. Das ist ein ständiger Kampf um das Dasein. Konkurrenzdruck. Keine Angst. Um den Weg zu finden, den eigenen Platz zu erreichen, braucht es ein Klima der Freiheit. Hierzu benötigen wir möglichst alle „Schachteln/Schubladen“ geöffnet. Daraus entsteht eine wechselseitige Befruchtung und Entwicklung auf ein höheres Niveau. Das ist Synergie.

Kernbotschaft:
Was will ich wirklich? Frei sein und gleichzeitig verbunden sein!

Gemeinsam. Unterschiedliche Ausdrucksformen. Was versteckt sich dahinter. Jeder Mensch möchte gerne 2 Dinge: frei sein und gleichzeitig verbunden sein. Im Prinzip ein Dilemma: Die Voraussetzung zum Wachsen.

  • Eine gültige Stimme. Bei sich sein.
  • Aus dieser Gesellschaft zurücktreten.
  • Distanz gewinnt Nähe – zu sich selbst.

Der Mensch ist kein Objekt, er darf und soll sich dazu auch nicht machen und machen lassen. Andere darf man auch nicht dazu machen. Es ist eine Frage der Würde.

(Grundlage: Interview/Verhör mit Prof. Gerald Hüther)

Wenn Sie zu diesem Thema gerne ein Gespräch mit mir führen möchten, melden Sie sich einfach. Trauen Sie sich.

Veröffentlicht unter JLC | Hinterlasse einen Kommentar

unternehmensWert:Mensch

unternehmensWert:Mensch – Das erfolgreiche Förderprogramm wird bis 2020 verlängert

Seit Oktober 2015 können kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im Rahmen des Programms unternehmensWert:Mensch eine geförderte Prozessberatung in Anspruch nehmen. Durch eine Verlängerung der Laufzeit bis 2020 ergeben sich aktuell neue Optionen sowohl für die Unternehmen als auch für die Berater/-innen.


Seit der Flächeneinführung des ESF-Förderprogramms unternehmensWert:Mensch haben bereits mehr als 2.300 Unternehmen eine geförderte Prozessberatung durchgeführt. Mit über 100 Erstberatungsstellen und ca. 1.500 autorisierten Prozessberaterinnen und Prozessberatern aus dem gesamten Bundesgebiet bietet es eine umfassende Beratung und individuelle Lösungen für KMU, die auf Kenntnissen des regionalen Arbeitsmarktes basieren.

Das erfolgreiche Programm wurde nun um 2 Jahre bis 2020 verlängert. Das bedeutet in der Umsetzung:

  • dass Beratungsschecks bis zum 31.07.2019 mit voller Laufzeit von 9 Monaten der Prozessberatung vergeben werden können, bis zum 31.10.2019 mit verkürzter Laufzeit von 6 Monaten.
  • dass interessierte Berater/-innen in der Zeit vom 01. – 31. Oktober 2017 nochmals die Möglichkeit haben, sich für unternehmensWert:Mensch autorisieren zu lassen. Zudem können bereits autorisierteBerater/innen in dieser Zeit ihre Handlungsfelder erweitern.

Zunächst wird in einer Erstberatungsstelle im Rahmen einer kostenlosen Erstberatung die Förderfähigkeit geklärt und gemeinsam mit dem Unternehmen die Ausgangssituation analysiert sowie der konkrete betriebliche Veränderungsbedarf entlang der vier personalpolitischen Handlungsfelder (Führung, Chancengleichheit & Diversity, Gesundheit, Wissen & Kompetenz) ermittelt. Sofern die Förderkonditionen erfüllt werden, erhält das Unternehmen direkt in der Erstberatungsstelle einen Beratungsscheck, mit dem die Prozessberatung in Anspruch genommen werden kann.

Die Prozessberatungen finden vor Ort in den Unternehmen statt und werden von den rund 1.500 autorisierten Prozessberaterinnen und Prozessberatern durchgeführt. Dabei binden sie sowohl die Geschäftsleitung als auch die Beschäftigten in den Prozess ein. Auf diese Weise stellt das Förderprogramm sicher, dass die erarbeiteten Konzepte gemeinschaftlich getragen werden und nachhaltige Veränderungen anstoßen.

Nach erfolgreich durchlaufender Prozessberatung wird drei bis sechs Monate später ein Ergebnisgespräch in der Erstberatungsstelle durchgeführt. In diesem Gespräch wird resümiert, welche Veränderungsprozesse angestoßen wurden. Bei weiteren Handlungsbedarfen im Unternehmen kann ein weiterer, diesmal Folgeberatungsscheck ausgestellt werden, sofern noch nicht alle zehn Beratungstage aufgebraucht wurden.

Finanziert wird das Programm unternehmensWert:Mensch aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Für bis zu zehn Beratungstage werden förderberechtigten Unternehmen 50 bzw. 80 Prozent der Kosten erstattet. Inhaltlich speist sich unternehmensWert:Mensch aus dem Expertenwissen der Initiative Neue Qualität der Arbeit.

Weitere Informationen zum Programm finden sie auf der neuen Internetseite www.unternehmens-wert-mensch.de.

Als akkreditierter Prozessberater (seit 2013) stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Sie erreichen mich unter: jl@zukunftsprinzip.de   0641 – 96 97 677   0151 – 11 2004 99

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

unternehmensWert:Mensch

Leitfaden „Guter Mittelstand: Erfolg ist kein Zufall“

Der populäre Leitfaden des Netzwerks Offensive Mittelstand beschreibt konkret und prägnant das Geheimnis des Erfolges mittelständischer Unternehmen. Genauer betrachtet werden diejenigen betrieblichen Handlungsfelder, um die sich erfolgreiche Mittelständler nachweislich besonders gut und besonders sorgfältig kümmern. Das Interesse daran, welche das sind, ist ungebrochen groß.

„Wir haben geschaut, was machen die erfolgreichen Mittelständler besonders gut. Und wir haben herausgefunden, dass sie bestimmte Themen besonders sorgfältig bearbeiten. Ihr Erfolg basiert nicht auf Zufall, sondern auf kluger Systematik, die kein Zauberwerk ist,“ sagt Netzwerksprecher Helmut Ehnes.

Als Handlungshilfe bei der Umsetzung des Leitfadens in die betriebliche Praxis steht Ihnen der INQA-Unternehmenscheck „Guter Mittelstand: Erfolg ist kein Zufall zur Verfügung.

Konzeptionell und inhaltlich erarbeitet wurden der Leitfaden und der Check gemeinsam mit der BC GmbH Forschungs- und Beratungsgesellschaft, dem Institut für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn, dem RKW Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e. V. und der Steinbruchs-Berufsgenossenschaft.

Der Leitfaden hilft, die Herausforderungen, vor denen der Mittelstand aktuell und absehbar in Zukunft steht, anzugehen und zu meistern. Er ist wie ein Werkzeugkasten zu nutzen. „Ziel ist, einen allgemein akzeptierten Standard für gute Arbeits- und Organisationsgestaltung und Personalentwicklung für den Mittelstand zu setzen. Wir wollen die Erfolgsaussichten des Mittelstands verbessern,“ so Ehnes weiter.

Themenübersicht:

  • Strategie
  • Liquidität
  • Risikobewertung
  • Führung
  • Kundenpflege
  • Organisation
  • Unternehmenskultur
  • Personalentwicklung
  • Prozesse
  • Beschaffung
  • Innovation

Gerne stehe ich Ihnen für Fragen zur Verfügung:

jl@zukunftsprinzip.de   0641 – 96 97 677   0151 – 11 2004 99

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Gebrauchsanweisung für das Leben

Ich wusste es nicht besser…

oder habe geglaubt, dass ich in der Lage bin, das „Projekt Leben“ alleine zu schaffen. Mittlerweile habe ich meine Sichtweise geändert, habe sie ändern müssen. Ja, ich habe sie auch ändern wollen – aus Einsicht.

Lesen Sie Gebrauchsanweisungen oder halten Sie diese für überflüssig und unnütz? Für mein Leben hatte ich mir sehr oft –  mal mehr, mal weniger, eine Gebrauchsanweisung gewünscht. Diese sollte so sein, dass ich sie auch verstehe, also in meiner Sprache und dass ich sie somit auch anwenden kann. Denn etwas zu wissen ist gut, etwas wirklich umzusetzen und anzuwenden ist besser –  deutlich besser.

Eine Gebrauchsanweisung für die richtige Richtung, das Ziel bzw. die richtigen Ziele und meinen Platz. Um damit arbeiten zu können, zu lernen, um nicht so oft zu verzweifeln und auch nicht so oft zu scheitern. Und um meine Vergangenheit zu be(ver)arbeiten.

Trial and error – Versuch und Irrtum. Dieser Weg ist wirklich kein leichter, ein sehr schmerzhafter und wahrscheinlich der zermürbendste, wenn nicht sogar der zerstörerischste Weg überhaupt, den es gibt. Und ich bin ihn gegangen, weil ich es nicht besser wusste. Vielleicht auch aus Eigensinn. Diese Art der Bewältigung von Lektionen, Herausforderungen und Aufgaben, die einem das Leben stellt, sind das, was man braucht, um zu wachsen. Seitdem ich einen Bergführer habe und dieser mir diese Gebrauchsanleitung übersetzt und erklärt, wachse ich auch, und zwar in eine ganz andere Richtung – in die richtige Richtung. Woher ich das weiß und warum ich mir so sicher bin? Ganz einfach: Durch meine Gebrauchsanleitung und durch meinen Bergführer!

Möchten Sie weiterlesen? jl@zukunftsprinzip.de

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Positionierungskongress am 06.10.2017 in Darmstadt Schloss Kranichstein

MIT POSITIONIERUNG AUF ERFOLGSKURS!

Mehr als Wissen und Transfer ist richtige Umsetzung.

Wollen Sie Ihr Unternehmen mit der richtigen Positionierung auf die Erfolgsspur bringen? Möchten Sie endlich raus aus der Austauschbarkeit und die Nummer 1 im Kopf Ihrer Zielgruppe werden?
Dann kommen Sie zum Positionierungskongress am 6. Oktober 2017 auf Schloss Kranichstein nach Darmstadt.

Deshalb sollten Sie unbedingt dabei sein!

  • Ein Tag voller Ideen zum Thema Positionierung
  • Wertvolles Know-how von führenden Experten
  • Wichtige Anregungen von erfolgreichen Unternehmern
  • Praktische Tipps und sofort umsetzbares Wissen
  • Gelegenheit zum Netzwerken und Kontakteknüpfen

Ihr Plus: Unternehmer lernen am besten von Unternehmern. Deshalb werden beim Kongress mehrere Unternehmer über ihren Weg zur erfolgreichen Positionierung berichten. Ob Hindernisse oder Aha-Erlebnisse: Ganz offen sprechen sie darüber, was sie bei der Neupositionierung alles erlebt haben. Nutzen Sie die Chance. Holen Sie sich Tipps aus erster Hand. Profitieren Sie vom Wissen anderer. Erfahren Sie in Interview-Runden, Podiumsdiskussionen, Praxisvorträgen und natürlich im persönlichen Gespräch, wie Unternehmer aus den verschiedensten Branchen Krisen gemeistert und erfolgreiche Firmen aufgebaut haben.

Großer Positionierungskongress auf Schloss Kranichstein in Darmstadt:

Wann: 6. Oktober 2017 von 8.59 bis 18 Uhr
Wo: Schloss Kranichstein in Darmstadt
Preis: 499 Euro zzgl. MwSt. pro Person

Darf ich Ihnen 100.- € schenken? Klicken Sie einfach hier https://www.positionierungszentrum.de/positionierungskongress-zukunftsprinzip/

Nutzen Sie die Chance. Holen Sie sich Tipps aus erster Hand. Profitieren Sie vom Wissen anderer. Erfahren Sie in Interview-Runden, Podiumsdiskussionen, Praxisvorträgen und natürlich im persönlichen Gespräch, wie Unternehmer aus den verschiedensten Branchen Krisen gemeistert und erfolgreiche Firmen aufgebaut haben.

Servus und herzliche Grüße
Ihr Joachim Lontke

Veröffentlicht unter JLC | Hinterlasse einen Kommentar